Ultralauf Dresden

 

 

Ultralauf 9.0

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Neuigkeiten

SVT 18.16 Spendenmarathon

SVT 18.16 Spendenmarathon

Vom 24.10.2020 7:00 Uhr bis zum 25.10.2020 19:00 Uhr veranstalten die Ultraläufer um Hartmut Kohn einen Spendenmarathon für den ursprünglich in Görlitz gebauten SVT 18.16. Was ist eigentlich ein SVT 18.16? Dazu schreibt Wikipedia: Die VT 18.16 waren hochwertige Züge,...

Landskron Brauerei unterstützt den Ultralauf 9.0

Landskron Brauerei unterstützt den Ultralauf 9.0

Ultralauf-Initiator Hartmut war am 13.8.2020 zum Gespräch vor Ort in der KULTurBRAUEREI bei einer Fassbrause. Wir sind ja Sportler! 😀 Er sprach über das Laufevent und über die Unterstützung der Brauerei mit Produkten (Getränke) aus ihrem Sortiment. Die Landskron...

Sonderbriefmarke zum Ultralauf 9.0

Sonderbriefmarke zum Ultralauf 9.0

Es wird wieder eine Briefmarke von Post Modern zum Ultralauf 9.0 geben, in einer kleinen Auflage. Wer einen oder mehrere Bögen möchte, schickt eine E-Mail an m.kohn@hotmail.de. Ein Bogen besteht aus zehn Marken, die Briefmarken haben alle einen Wert von 70 Cent und...

Facebook Feed

Ultralauf Dresden
Ultralauf Dresden2 Tage zuvor
Danke an die #Landskron-Brauerei für die Unterstützung zum SVT Spendenmarathon am 24./25.10. in Dresden.
Ultralauf Dresden
Ultralauf Dresden2 Tage zuvor
Danke #GU-germany.de für die Unterstützung zum SVT-Spendenmarathon 2020 am 24./25.10.
Ultralauf Dresden
Ultralauf Dresden4 Tage zuvor
Wir sind dabei. 🙂
Ultralauf Dresden
Ultralauf Dresden4 Tage zuvor
Zum Thema Livetracking beim Ultralauf 9.0 / Görlitz + X

Wir werden wieder das über Racemap organisieren.
Es dient der Visualisierung des Laufes und der Sicherheit der Teilnehmer.

Zum Anderen haben wir bei #racemap immer einen Ansprechpartner. Er hilft uns bei der Erstellung des Livestreams und ist während der Veranstaltung Stand by.
Ultralauf Dresden
Ultralauf Dresden1 Woche zuvor
Kurzer Zwischenstand.

Die Planungen zum Ultralauf 9.0 / Görlitz + X gehen weiter.

Wenn alle Kostenfaktoren vorliegen, dann kann die Startgebühr kalkuliert werden.

Die Etappenziele stehen fest. Die Guides laufen fleißig die Strecken ab und verfeinern die Streckenführung.

Der Termin steht :

19.02.21 bis 21.02.21

1. Etappe: Görlitz – Rothenburg – Horka – Görlitz (ca. 64 km)
2. Etappe: Rund um Herrnhut – Kottmarsdorfer Berg (ca. 77 km)
3. Etappe: Görlitz – Nieder-Seifersdorf – Ebersbach – Görlitz (ca. 50 km)

Wer Fragen hat oder sich für den Ultralauf 9.0 vormerken lassen möchte. Der kann Hartmut gerne eine Mail schicken .

m.kohn@hotmail.de

Oder besucht die Website .
www.ultralauf-dresden.de
Ultralauf Dresden
MDR um 4 - Neues von hier
+++ Großeinsatz in Radebeul: Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus +++ Bundesweiter Warntag: Fazit der Katastrophenschutzübung +++ Bio-Kooperative: Erntezeit in Taucha bei Leipzig +++
ardmediathek.de

Ultralauf 9.0

Streckenführung & Verpflegungspunkte

Informationen

Wir laufen in der Gruppe. Zu beachten ist, dass wir als Team gemeinsam ein Tempo laufen. Das ungefähre Tempo wird sich im Bereich von 6:30 bis 7:10 min pro Kilometer bewegen. Wandern und Walken ist nicht möglich. An Anstiegen kann gegangen werden. Die leichteren Anstiege werden wir nach Möglichkeit in einem etwas langsameren Tempo angehen, damit einerseits die Gehpassagen nicht zu lang werden und andererseits auch langsamere Läufer die Möglichkeit haben, mitzuhalten.
Die Strecke ist sehr profiliert. Einige der Anstiege verlangen viel Kraft. Für trainierte Läufer ist es aber machbar. Teilnehmer auf allen drei Etappen sollten idealerweise bereits den einen oder anderen Marathon gelaufen sein oder sogar schon einmal einen Mehrtageslauf absolviert haben. Selbstverständlich bieten wir durch die etappenweise Teilnahme auch Neulingen die Möglichkeit, in die Welt der Ultraläufe einzutauchen.

1. Etappe: Görlitz – Rothenburg – Horka – Görlitz (ca. 64 km)
2. Etappe: Rund um Herrnhut – Kottmarsdorfer Berg (ca. 77 km)
3. Etappe: Görlitz – Nieder-Seifersdorf – Ebersbach – Görlitz (ca. 50 km)

Teilabschnitte bzw. einzelne Etappen sind auf Anfrage möglich. Vollständige Organisation in gewohnter Art und Weise, wie: Streckenverlauf, Übernachtungen, Verpflegung: früh/ unterwegs/ am Abend!

Unterwegs an den Verpflegungspunkten wollen wir die Fahrzeuge so aufstellen & vorbereiten, dass bei stärkerem Regen die Möglichekit besteht, zwischen den Autos eine Plane oder ein Tarp zu spannen.

Den Teilnehmern werden wir auf den einzelnen Etappen an allen Verpflegungspunkten sowie Abends im Hotel ein WLAN mit breitbandiger Internetanbindung zur Verfügung stellen!

Es gibt keinen Anmeldeschluss zu einem festen Termin. Sobald das Limit von 25 Läufern erreicht ist, wird die Anmeldung geschlossen. Wir werden dann aber eine Warteliste einrichten, damit bei kurzfristigen Absagen Läufer nachrücken können. Die Grenze von 25 Läufern auf der Strecke müssen wir setzen, um die gewohnte Qualität des Ultralauf Dresden aufrecht zu erhalten,

 

Verpflegung

Die Verpflegung unterwegs wird über das Sponsoring bzw. die Teilnahemgebühr ermöglicht. Hierzu werden die benötigten “Zutaten” in der Vorbereitungsphase im Metro Dresden eingekauft und so gut es (im Vorfeld) geht vorbereitet. Ziel ist es, die Verpflegung an den Punkten schnell und sicher bereitzustellen. Hierzu gibt es neben Tee, Kaffee, Wasser und verschiedenen Säften auch Milchprodukte von Sachsenmilch, sowie fertige Mahlzeiten, die von den Teilnehmern vorbereitet wurden.

Der Energie- und Mineralienbedarf kann zudem über die Sporternährungsprodukte von GU zusätzlich gedeckt werden.

Auch kleinere Süßigkeiten, Salzgebäck, Wiener Würstchen oder verschiedene geschmierte Schnittchen werdet Ihr bekommen – kurzum: Verhungert ist noch keiner!

LIVE-Tracking

Das LIVE-Tracking wird mit Racemap erfolgen. Wie jedes Jahr habt Ihr die Möglichkeit, dazu entweder einen Racemap-Tracker (wird jeweils vor dem Etappenstart von den Helfern ausgegeben) oder die Racemap-App für Android oder Apple zu verwenden. Bei Apple-Geräten funktioniert die App ohne weitere Einstellungen. Auf Android-Geräten kann es erforderlich sein, die App ggf. aus dem Batteriemanagement zu entfernen. Dazu könnt Ihr Euch (auch gern im Vorfeld per Kontakt) vor dem Etappenstart an René oder die Helfer wenden.

Das Tracking dient auch Eurer Sicherheit! Gerade auf längeren Etappen bei einbrechender Dunkelheit kann sich jeder per mobiler App schnell einen Überblick verschaffen, wo sich die anderen Teilnehmer befinden. Nebenbei kann man den Tracking-Link z.B. in sozialen Medien teilen, um Freunden und Bekannten die Möglichkeit zu geben, den Ultralauf zu verfolgen.

Solltet Ihr Euch für ein Tracking per App entscheiden, dann denkt bitte daran, dass Ihr je nach Gerätetyp eventuell eine Powerbank mitführen solltet, damit Eurem Handy nicht unterwegs der Strom ausgeht.

Teilnehmer

Hartmut Kohn

Hartmut Kohn

Initiator

Daniela Eichmann

Daniela Eichmann

Läuferin

Jens Kafka

Jens Kafka

Läufer

Norman Heidenbluth

Norman Heidenbluth

Läufer & Warm Up-Verantwortlicher

Georg Rabe

Georg Rabe

Läufer

Sylvio Pfeiffer-Prauß

Sylvio Pfeiffer-Prauß

Läufer

Alexandra Haak

Alexandra Haak

Läuferin

Uwe Klinger

Uwe Klinger

Läufer

René Hillebrand

René Hillebrand

Läufer

Gerd Reinberger

Gerd Reinberger

Läufer

Cathleen Frank

Cathleen Frank

Läuferin

Alexander Klemm

Alexander Klemm

Läufer

Manuela Hering

Manuela Hering

Läuferin

Knut Schulz

Knut Schulz

Läufer

Thomas Spannaus

Thomas Spannaus

Läufer

Franziska Kranich

Franziska Kranich

Läuferin

Vira Friedrich

Vira Friedrich

Läuferin

Marcus Oertel

Marcus Oertel

Läufer

Pierre Wellhöfer

Pierre Wellhöfer

Läufer

Simone Böer

Simone Böer

Läuferin

Helfer

Ohne unsere Helfer wäre der Ultralauf undenkbar! Viele von ihnen sind zusammen mit Hartmut Kohn schon viele Monate im Vorfeld mit dem kommenden Ultralauf beschäftigt. So ist z.B. Reiner Mehlhorn ständig dabei, die Streckenplanung auf dem aktuellen Stand zu halten. Er nimmt dabei die Ergebnisse der Auskundungsläufe der jeweiligen Etappenverantwortlichen unter die Lupe und passt dann ggf. die gezeichnete Strecke an die tatsächlichen Bedingungen an. Torsten Eggerichs macht sich Gedanken, damit die Teilnhemer an den Verpflegungspunkten nicht “im Regen” stehen. Kerstin Kupka kümmert sich laufend um die Pressearbeit und Daniela Eichmann sorgt dafür, dass die Anmeldung rund läuft.

Kurzum – viele unterstützende Hände sind nötig, um die Ultraläufe zu einem rundum gelungenen Erlebnis werden zu lassen. Seht selbst (per Klick auf das jeweilige Bild) wer welchen helfenden Beitrag zum Ultralauf leistet:

Bernd Mizera

Bernd Mizera

Helfer und Gute Seele

Reiner Mehlhorn

Reiner Mehlhorn

Streckenplanung

Leonie Kohn

Leonie Kohn

Fahnenschwenkerin

Daniela Eichmann

Daniela Eichmann

Anmeldung

Torsten Eggerichs

Torsten Eggerichs

Multitalent

Michaela (Mausi) Kohn

Michaela (Mausi) Kohn

Mausi

Kerstin Kupka

Kerstin Kupka

Pressearbeit

Franz Schulz

Franz Schulz

WLAN-Experte & Fahrer

Norman Heidenbluth

Norman Heidenbluth

Läufer & Warm Up-Verantwortlicher

Linda Kohn

Linda Kohn

Fotografin

Stefan Link

Stefan Link

Helfer & Fotograf

Sponsoren

Spendenziel

Die Spenden für den Ultralauf 9.0 sollen dem Görlitzer Oldtimer Parkeisenbahn e. V. zugute kommen.

Jeder kann frei entscheiden welchen Beitrag er leisten möchte.

Aufbau und Inbetriebnahme einer Akkulok EL9 mit Personenwagen

Die Akkulok EL9 (Baujahr 1982) wurde im Mansfelder Kupferbergbau eingesetzt. 1993 wurde die Lok mit Wagen an die Parkeisenbahn in Halle/Saale übergeben. 2013 wurden die Fahrzeuge durch das schwere Hochwasser sehr  stark in Mitleidenschaft gezogen. 2019 wurden die stark beschädigten Fahrzeuge (Lok und Wagen) an den Görlitzer Oldtimer Parkeisenbahn e.V. übergeben. Wir möchten die Akkulok und den Wagen wieder aufbauen und der Öffentlichkeit betriebsfähig präsentieren. Bei der Aufarbeitung werden unsere jungen Parkeisenbahner unter fachlicher Anleitung mitwirken. Die Hauptaufgaben werden sein: Aufarbeitung der Radsätze und der  Karosserien und Instandsetzung der Elektrik.

Spendenkonto

Volksbank Raiffeisenbank Niederschlesien eG

IBAN: DE 46 8559 1000 4530 5933 00
BIC: GE NO DE F1 GR1

Sparkasse Oberlausitz Niederschlesien

IBAN: DE 97 8505 0100 0232 0099 45
BIC: WE LA DE D1 GRL

 

Wer eine Spendenquittung möchte, gibt beim Verwendungszweck neben Akkulok/Ultralauf 9.0 zusätzlich noch seine Anschrift mit an!

GÖRLITZER OLDTIMER PARKEISENBAHN E.V.

1. ALLGEMEINES

Die “AG – Parkeisenbahn” ist bereits eine traditionelle Arbeitsgemeinschaft die seit dem Jahre 1975 besteht. Die Görlitzer Parkeisenbahn ist als 12. Einrichtung dieser Art auf dem Territorium der ehemaligen DDR am 01.06.1976 an die Arbeitsgemeinschaft in Görlitz übergeben worden. Die Große Zielsetzung dieser Bahnen war und ist es, Kindern und Jugendlichen eine verantwortungsvolle, abwechslungsreiche und interessante Freizeitbetätigung anzubieten. Zur damaligen und auch in der heutigen Zeit stellte und stellt die Art und Weise der Betriebs- führung eine Einmaligkeit dar.2. ZielgruppeKinder und Jugendliche im Alter von 8 Jahren bis 20 Jahren.(Grundschüler, Hauptschüler, Realschüler, Gymnasialschüler)


3. ZIELE, AUFGABEN UND METHODEN

Übergreifendes Ziel in der AG ist es, die Kinder und Jugendlichen an das Transportmittel “Eisenbahn” heranzuführen und ihnen Einblicke in den Eisenbahnbetrieb zu geben. Damit soll ihr Verständnis für das Zusammenwirken zwischen dem Menschen und der Technik geweckt werden.

 

WEITERE ZIELE SIND:

  • Die Kinder und Jugendlichen sollen befähigt werden, unter fachlicher und pädagogischer Anleitung den Betriebsdienst selbstständig zu führen.
  • In den Monaten April bis Oktober sollen die Kinder und Jugendlichen an eine regelmäßige und zuverlässige Dienstausführung gewöhnt werden. (Fahrbetrieb, Gastronomie)
  • In den Monaten November bis März sollen sich die Kinder und Jugendlichen das eisenbahnspezifische Grundwissen aneignen und eine Prüfung ablegen. Dies geschieht durch spezielle Schulungen sowie Exkursionen zu anderen Eisenbahnverkehrsunternehmen und anderen Vereinen, die über die Geschichte und Technik des Eisenbahnbetriebes berichten können.
  • Anbieten einer sinnvollen und abwechslungsreichen Freizeitbeschäftigung und Befähigung zur Mitgestaltung und selbständigen Organisation.
  • Bereicherung der touristischen Attraktivität unserer Stadt Görlitz.
  • Die Organisation und Vermittlung von Erfolgserlebnissen während des praktischen Arbeitens aber auch im kreativen, spielerischen und sportlichen Bereich sollen zum eigenem Selbstwertgefühl und damit das Selbstbewusstsein. Auch durch Erwachsene geführte Einzel- und Gruppengespräche zu individuellen Problemen bzw. gruppenspezifischen Fragen, helfen dabei, dass Kinder und Jugendliche tiefer nachdenken, ihre Probleme sortieren und selbst Wege für deren Lösung finden.
  • Sie sollen auch darin unterstützt werden, diese Wege selbst zu gehen. Die Positiven Erfahrungen, die den Kindern und Jugendlichen aus dem Selbstlösen von Problemen erwächst, wird ihre Persönlichkeit und ihr Selbstvertrauen stärken, angestaute Emotionen kanalisieren und die Gefahr eines aggressiven Abreagierens ihres Gefühlsstaus einschränken.
  • Es sollen auch Kreativität und Phantasie angeregt und entwickelt werden, dies geschieht einmal während der Diensttätigkeit aber auch bei der Gestaltung ihrer eigenen Freizeit. Die Kinder und Jugendlichen entdecken ihre Fähigkeit beim “Mitgestalten” und eignen sich beim “Sich-Auszuprobieren” bestimmte Fertigkeiten an.
  • Es sollen bei den Kindern und Jugendlichen Eigenschaften entwickelt werden wie: Verantwortungsbewusstsein; Zuverlässigkeit; Disziplin; Engagement; Höflichkeit; üben von Kritik und Selbstkritik; Hilfsbereitschaft und Durchsetzungsvermögen.
  • Die Kinder und Jugendlichen müssen erkennen, dass, wenn sie sich für die AG entschieden haben, eine Verpflichtung ist, regelmäßig zum Dienst zu erscheinen.
  • Die Tätigkeiten der Kinder und Jugendlichen in der Arbeitsgemeinschaft ist für einen längeren Zeitraum ausgelegt, damit dient diese AG auch der Berufsfindung.


4. ARBEITSWEISE DER AG

Die Arbeitsgemeinschaft muss, um alle Aufgaben erfüllen zu können, 10 bis 20 Kinder und Jugendliche umfassen. In den Wintermonaten werden intensive Vorbereitungen für die neue Fahrsaison gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen durchgeführt. Darüber hinaus werden gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen die unterschiedlichsten Freizeitveranstaltungen in Form von Tages-, Wochenend- und Ferienfreizeiten, vorbereitet und durchgeführt.

 


5. RÄUMLICHE GEGEBENHEITEN

Für die AG – Tätigkeiten stehen Lokschuppen mit gesamtem Fuhrpark, die Werkstatt, der Bahnhof und das Freizeitgebäude zur Verfügung.

Kontakt