Ultralauf Dresden

 

Ultralauf 10

10.03. - 12.03.2023

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Neuigkeiten

Ultralauf 10 – Streckencheck mit dem Mountainbike

Ultralauf 10 – Streckencheck mit dem Mountainbike

Seit dem Sommer hatte Hartmut das Vorhaben, die geplante Laufstrecke in einem Stück abzuradeln, um einen persönlichen Eindruck von der Laufstrecke zu bekommen. Jens, Lauf-Guide für die 2. Etappe, und Thomas, Lauf-Guide für die 3. Etappe, waren in der Zwischenzeit...

Altmarkt-Galerie Dresden als neuer Sponsor

Altmarkt-Galerie Dresden als neuer Sponsor

Die Altmarkt-Galerie Dresden wird den Ultralauf 10 mit Gutscheinen unterstützen.Das finden wir toll und bedanken uns bei der Altmarkt-Galerie recht herzlich.Wir werden die Einkaufsgutscheine für die Helfer:innen einsetzen. Damit soll deren Engagement vor, während und...

Der Ultralauf Dresden auf den Spuren des Ironman Dresden 70.3

Der Ultralauf Dresden auf den Spuren des Ironman Dresden 70.3

Im Sommer des Jahres wurde unser Hartmut von Christian Sandkaulen gefragt, ob er in seiner Staffel beim Ironman Dresden 70.3 als Läufer einspringen kann. Ein Halbmarathon geht immer sagte sich Hartmut und war somit Teil der Veranstaltung. Seine Vorbereitung lief...

Facebook Feed

Ultralauf Dresden
Ultralauf Dresden2 Wochen zuvor
Wir bedanken uns bei der Firma Badusan GmbH für die weitere Unterstützung zum Ultralauf 10 .

Helfer und Läufer erhalten die hervorragenden Produkte aus dem Programm von Badusan.

www.badusan.de/
Ultralauf Dresden
Ultralauf Dresden4 Wochen zuvor
Wenn Alles klappt, dann kommt das Landskronmobil zusätzlich beim Ultralauf 10 zum Einsatz.
Ultralauf Dresden
Ultralauf Dresden4 Wochen zuvor
Unser Maskottchen

Entwurf Ultralauf 10.0

Aktueller Planungsstand der Strecke

– START KM 0 Novum Hotel, Am Seegraben 8, 03051 Cottbus, vom 9.3.-10.3.23
66 km
– 2. Etappe KM 66 Best Western Spreewald, LPG Str.1c, 03222 Lübbenau OT Groß Beuchow, vom 10.3.-11.3.23
81 km
– 3. Etappe KM 147 Achat Hotel Schwarzheide, Ruhlander Str. 75, 01987 Schwarzheide, vom 11.3.-12.3.23
64 km
– KM 211 Ziel Ostragehege Dresden

Informationen

Wir laufen in der Gruppe. Zu beachten ist, dass wir als Team gemeinsam ein Tempo laufen. Das ungefähre Tempo wird sich im Bereich von 6:30 bis 7:00 min pro Kilometer bewegen. Wandern und Walken ist nicht möglich. An Anstiegen kann gegangen werden. Die leichteren Anstiege werden wir nach Möglichkeit in einem etwas langsameren Tempo angehen, damit einerseits die Gehpassagen nicht zu lang werden und andererseits auch langsamere Läufer die Möglichkeit haben, mitzuhalten.
Die Strecke ist sehr profiliert. Einige der Anstiege verlangen viel Kraft. Für trainierte Läufer ist es aber machbar. Teilnehmer auf allen drei Etappen sollten idealerweise bereits den einen oder anderen Marathon gelaufen sein oder sogar schon einmal einen Mehrtageslauf absolviert haben. Selbstverständlich bieten wir durch die etappenweise Teilnahme auch Neulingen die Möglichkeit, in die Welt der Ultraläufe einzutauchen.

1. Etappe: Görlitz – Rothenburg – Horka – Görlitz (ca. 64 km)
2. Etappe: Rund um Herrnhut – Kottmarsdorfer Berg (ca. 77 km)
3. Etappe: Görlitz – Nieder-Seifersdorf – Ebersbach – Görlitz (ca. 50 km)

Teilabschnitte bzw. einzelne Etappen sind auf Anfrage möglich. Vollständige Organisation in gewohnter Art und Weise, wie: Streckenverlauf, Übernachtungen, Verpflegung: früh/ unterwegs/ am Abend!

Unterwegs an den Verpflegungspunkten wollen wir die Fahrzeuge so aufstellen & vorbereiten, dass bei stärkerem Regen die Möglichkeit besteht, zwischen den Autos eine Plane oder ein Tarp zu spannen.

Es ist auch schon aus heutiger Sicht sehr wahrscheinlich, dass wir alle an den Verpflegungspunkten einen Mund-Nasen-Schutz tragen werden müssen. Letzte Informationen dazu findet Ihr wie immer kurz vor dem Ultralauf hier auf dieser Seite.

Den Teilnehmern werden wir auf den einzelnen Etappen an allen Verpflegungspunkten sowie Abends im Hotel ein WLAN mit breitbandiger Internetanbindung zur Verfügung stellen!

Es gibt keinen Anmeldeschluss zu einem festen Termin. Sobald das Limit von 20 Läufern erreicht ist, wird die Anmeldung geschlossen. Wir werden dann aber eine Warteliste einrichten, damit bei kurzfristigen Absagen Läufer nachrücken können. Die Grenze von 20 Läufern auf der Strecke müssen wir setzen, um die gewohnte Qualität des Ultralauf Dresden aufrecht zu erhalten,

 

Verpflegung

Die Verpflegung unterwegs wird über das Sponsoring bzw. die Teilnahemgebühr ermöglicht. Hierzu werden die benötigten “Zutaten” in der Vorbereitungsphase im Metro Dresden eingekauft und so gut es (im Vorfeld) geht vorbereitet. Ziel ist es, die Verpflegung an den Punkten schnell und sicher bereitzustellen. Hierzu gibt es neben Tee, Kaffee, Wasser und verschiedenen Säften auch Milchprodukte von Sachsenmilch, sowie viele weitere Köstlichkeiten, die von den Helfern & Teilnehmern vorbereitet wurden.

Der Energie- und Mineralienbedarf kann zudem über die Sporternährungsprodukte von GU zusätzlich gedeckt werden.

Auch kleinere Süßigkeiten, Salzgebäck, Wiener Würstchen, Pellkartoffeln, Brühe oder verschiedene geschmierte Schnittchen werdet Ihr bekommen – kurzum: Verhungert ist noch keiner!

LIVE-Tracking

Das LIVE-Tracking wird mit Racemap erfolgen. Wie jedes Jahr habt Ihr die Möglichkeit, dazu entweder einen Racemap-Tracker (wird jeweils vor dem Etappenstart von den Helfern ausgegeben) oder die Racemap-App für Android oder Apple zu verwenden. Bei Apple-Geräten funktioniert die App ohne weitere Einstellungen. Auf Android-Geräten kann es erforderlich sein, die App ggf. aus dem Batteriemanagement zu entfernen. Dazu könnt Ihr Euch (auch gern im Vorfeld per Kontakt) vor dem Etappenstart an René oder die Helfer wenden.

Das Tracking dient auch Eurer Sicherheit! Gerade auf längeren Etappen bei einbrechender Dunkelheit kann sich jeder per mobiler App schnell einen Überblick verschaffen, wo sich die anderen Teilnehmer befinden. Nebenbei kann man den Tracking-Link z.B. in sozialen Medien teilen, um Freunden und Bekannten die Möglichkeit zu geben, den Ultralauf zu verfolgen.

Solltet Ihr Euch für ein Tracking per App entscheiden, dann denkt bitte daran, dass Ihr je nach Gerätetyp eventuell eine Powerbank mitführen solltet, damit Eurem Handy nicht unterwegs der Strom ausgeht.

Teilnehmer

Hartmut Kohn

Hartmut Kohn

Initiator

Thomas Spannaus

Thomas Spannaus

Läufer

Dana Liebeck

Dana Liebeck

Läuferin

Marcus Oertel

Marcus Oertel

Läufer

Mathias De Prest

Mathias De Prest

Läufer

Franziska Kranich

Franziska Kranich

Läuferin

Romy Rasche

Romy Rasche

Läuferin

Jens Kafka

Jens Kafka

Läufer

Pierre Wellhöfer

Pierre Wellhöfer

Läufer

Bernd Kalinowski

Bernd Kalinowski

Läufer

Alexander Klemm

Alexander Klemm

Läufer

Rahal Mouchtari

Rahal Mouchtari

Läufer

Anke Schülke

Anke Schülke

Läuferin

René Hillebrand

René Hillebrand

Läufer

Thomas Heinelt

Thomas Heinelt

Läufer

Annett Beyer-Gloeckner

Annett Beyer-Gloeckner

Läuferin

Jörn Künstner

Jörn Künstner

Läufer

Marcus Paul

Marcus Paul

Läufer

Hans-Dieter Jancker

Hans-Dieter Jancker

Läufer

Peter Gassen

Peter Gassen

Läufer

Helfer

Ohne unsere Helfer wäre der Ultralauf undenkbar! Viele von ihnen sind zusammen mit Hartmut Kohn schon viele Monate im Vorfeld mit dem kommenden Ultralauf beschäftigt. So ist z.B. Reiner Mehlhorn ständig dabei, die Streckenplanung auf dem aktuellen Stand zu halten. Er nimmt dabei die Ergebnisse der Auskundungsläufe der jeweiligen Etappenverantwortlichen unter die Lupe und passt dann ggf. die gezeichnete Strecke an die tatsächlichen Bedingungen an. Torsten Eggerichs steuert wieder sein Becherssystem bei. Kerstin Kupka kümmert sich laufend um die Pressearbeit.

Kurzum – viele unterstützende Hände sind nötig, um die Ultraläufe zu einem rundum gelungenen Erlebnis werden zu lassen. Seht selbst (per Klick auf das jeweilige Bild) wer welchen helfenden Beitrag zum Ultralauf leistet:

Reiner Mehlhorn

Reiner Mehlhorn

Streckenplanung

Kerstin Kupka

Kerstin Kupka

Pressearbeit

Franz Schulz

Franz Schulz

WLAN-Experte & Fahrer

Ursula Kohn

Ursula Kohn

Helferin

Michaela (Mausi) Kohn

Michaela (Mausi) Kohn

Mausi

Stefan Link

Stefan Link

Helfer & Fotograf

Phoenphid Kumor

Phoenphid Kumor

Helferin

Hans-Georg Kohn

Hans-Georg Kohn

Helfer

Schnuffi

Schnuffi

Maskottchen

Linda Kohn

Linda Kohn

Fotografin

Mike Müller

Mike Müller

Helfer

Maria Szugs

Maria Szugs

Helferin

Knut Schulz

Knut Schulz

Läufer

Sponsoren

Spendenziel

Die Spenden für den Ultralauf 10 sollen dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Dresden (AKHD) zugute kommen.

Jeder kann frei entscheiden welchen Beitrag er leisten möchte.

Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Dresden (AKHD)

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Dresden (AKHD) mit Sitz am Fetscherplatz in Dresden begleitet seit 2006 Familien mit einem lebensverkürzt erkrankten Kind, Jugendlichen oder jungen Erwachsenen. Ab Diagnosestellung kann der AKHD Dresden begleiten, also im Leben, im Sterben und über den Tod des Kindes hinaus. Aktuell begleiten wir 27 Familien in Dresden und im Umkreis von 50 Kilometern. Ausgebildete ehrenamtliche Helfer/innen besuchen die erkrankten Kinder oder Geschwister und haben Zeit zum Spielen, Zuhören oder für Ausflüge. Sie schaffen den Eltern Freiräume oder übernehmen Einkäufe. Das Angebot ist kostenlos für die Betroffenen.

Der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Dresden (AKHD) ist ein Dienst unter dem Dach des Deutschen Kinderhospizvereins e.V., der gemeinnützig anerkannt und auf Spenden angewiesen ist.

Spendenkonto

Empfänger: Deutscher Kinderhospizverein

Konto-Nr.: 32 000 29 195

Ostsächsische Sparkasse Dresden

BLZ: 850 503 00

IBAN: DE02 8505 0300 3200 0291 95

BIC: OSDDDE81XXX

 

Wer eine Spendenquittung möchte, gibt beim Verwendungszweck neben Ultralauf 10 zusätzlich noch seine Anschrift mit an!

Kontakt